Xavier Naidoo Liedtext

Xavier Naidoo Unter die Haut Liedtext

Es ist nicht wichtig, ob du stark oder schwach bist

Es ist nicht wichtig, ob du gesund lebst

Sieh nur zu, dass du nicht schläfst, sondern wach bist

Und deine Stimme zur rechten Zeit erhebst

Erhebend wird es für die meisten sein

Die das Feuer in sich schüren

Bewegend, sogar wiederbelebend, für die

Die ihren Tod schon spüren

Es wird richtig laut, wenn sie vor Freude schreien

Wer ihnen vertraut, wird Familie sein

Es geht unter die Haut, wie Sonnenschein

Ich hab auf Dich gebaut, mit wie viel Tonnen Stein

Stein auf Stein, so wurden es Berge

Mit gewaltigen Stürmen, Schnee und Eis

Als Gipfelstürmer bett ich mich in Kärge

Dann werden Hände gefaltet und Augen geschlossen und es wird heiß

Wie man sich bettet, so liegt man

So sagen es kluge Köpfe in Stadt und Land

Aber wenn man vor dem Krieg nicht gerettet wird, dann flieht man

Sonst baut man Haus und Hof in einem Bett aus Sand

Deswegen berechnen wir Strecken in allen Karten

Euren Denkmälern rücken wir zu Leib

Unser Auszug aus Babylon wird in Kürze starten

Wir ziehen durch, wir brauchen kein Geleit