Xavier Naidoo Liedtext

Xavier Naidoo Unheilig – Zeitreise Liedtext

Verblasste Bilder ziehen vorüber

Im Flimmerlicht und Wimpernschlag

Ich dreh die Zeit zurück auf Anfang

Als die Welt noch ganz neu war

Ich hör die Stimmen und Gedanken

Und sehe vergangenes wieder klar

Um zu verstehen, was heute ist

Schau ich auf das was war

Ich dreh die Zeit zurück auf Anfang

Als die Welt noch ganz neu war

Und Vergänglichkeit wird Neuland

Und die Sicht wird wieder klar

Zeitreise durch die Jahre

Zurück zu dem, was einmal war

Zeitreise durch das Leben

Ich blick zurück auf Jahr und Tag

Es genügt ein Duft und ich bin wieder da

Es genügt ein Wort und ich bin wieder dort

Es genügt ein Lied aus längst vergangener Zeit

Lebendig und vertraut, ist das Vergangenheit

Ich dreh die Zeit zurück auf Anfang

(So schnell dreht sich die Zeit zurück)

Als die Welt noch ganz neu war

Und Vergänglichkeit wird Neuland

(Wie bewegt sich die Zeit zurück)

Und die Sicht wird wieder klar

Zeitreise durch die Jahre

Zurück zu dem, was einmal war

Zeitreise durch das Leben

Ich blick zurück auf Jahr und Tag

(So schnell dreht sich die Zeit zurück)

(Wie bewegt sich die Zeit zurück)

Ich dreh die Zeit zurück auf Anfang

(So schnell dreht sich die Zeit zurück)

Als die Welt noch ganz neu war

Und Vergänglichkeit wird Neuland

(Wie bewegt sich die Zeit zurück)

Und die Sicht wird wieder klar

Zeitreise durch die Jahre

Zurück zu dem, was einmal war

Zeitreise durch das Leben

Ich blick zurück auf Jahr und Tag

Ich kehr zurück ins Jetzt und Heute

Und schau ins leere Flimmerlicht

Die Zeitreise ist zu Ende

Ich sehe nach vorn auf das was ist