Xavier Naidoo Liedtext

Xavier Naidoo Befreit Liedtext

[Refrain 1:]

Also hat sie sich befreit

Aus den Händen ihres Peinigers

Hat sie sich befreit

Nach den Schlägen und den Schreien

Hat sie sich befreit

Aus dem Würgegriff der Einsamkeit

Hat sie sich befreit

Es ist soweit, es ist vorbei

Gleich wenn der erste Schmerz nachlässt

Fängt man an den nächsten zu verspüren

Und erst wenn man Herzschläge auslässt

Geht man Schritte, die ins Leben zurückführen

[Refrain 1]

Und dann, wenn die falschen Wege enden

Wer geht den Weg wieder zurück?

Mit keinem Schritt zurück lässt man’s bewenden

Selbsterkenntnis führt nicht gleich zum Glück

Manche werden zusehends verrückt

Weil sie diese Welt so sehr bedrückt

Manche gehen zusehends gebückter

Wieder andre werden nur entrückter

[Refrain 2]

Nur angesichts der Tragweite der Träume

Die unser Leben tief berühren

Sind die Schlagworte der Unbelehrbaren

Für leidgeplagte Seelen nicht mehr zu spüren

[Refrain 2:]

Also hat er sich befreit

Aus den Händen seines Peinigers

Hat er sich befreit

Nach den Schlägen und den Schreien

Hat er sich befreit

Aus dem Würgegriff der Einsamkeit

Hat er sich befreit

Wird verstehen und wieder sehen