Wir sind Helden Liedtext

Wir sind Helden Was uns beiden gehört Liedtext

Er sagte: Mir gehört der Tag und

das gleißende Leuchten der Sonne im Wasser

und die aufgescheuchten Vögel und Rentner

und Kinder und Paare.

Mein ist das Helle, das heitere Wahre.

Dir hingegen, Dir gehören Katzen und Ratten.

Alle, die viel zu viel zu trinken hatten.

Dein ist die Dunkelheit, dein ist das Feuer.

Alles was einfach ist und ungeheuer.

Uns Beiden gehört das Abendlicht.

Das Flackern der Lichter in unser’n Gesichtern – mehr nicht.

Uns Beiden gehört die Dämmerung.

Hier dämmern wir rum – eng umschlungen.

Und ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss.

Der am Tag noch nicht weiß, ob er bleiben will bis zum Schluss.

Ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss.

Der Nachts noch nicht weiß, ob er morgens noch da sein muss.

Sie sagte: Mir gehört die Nacht mit all ihren Schatten.

Mein sind der Sex und die besseren Platten.

Mein sind die Weite, die Tiefe, die Ferne.

mir allein folgen der Mond und die Sterne.

dir gehörn Hunde und Brötchen und Spiele.

Dein ist das Bunte, das Große, das Viele.

Überschwang, Überfluss, überhaupt alles.

Unter der Sonne was ohne Verfall ist

Uns Beiden gehört das Abendlicht.

Das Flackern der Lichter in unser’n Gesichtern – mehr nicht.

Uns Beiden gehört die Dämmerung.

Hier dämmern wir rum – eng umschlungen.

Und ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss.

Der am Tag noch nicht weiß, ob er bleiben will bis zum Schluss.

Ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss, ist ein Kuss.

Der Nachts noch nicht weiß, ob er morgens noch da sein muss.

Ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss

der am Tag noch nicht weiß, ob er weiß was er will am Schluss

Ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss

der nachts noch nicht weiß, ob er morgens noch da sein muss