Walther von der Vogelweide Wie sol man gewarten dir (Alterslied Weltklage) Liedtext

1.

Wie sol man gewarten dir,

Werlt, wilt dû alsô winden dich?

wænest dich entwinden mir?

nein, ich kann ouch winden mich!

dû wilt sêre gâhen,

und ist ouch unnâhen,

daz ich dir noch sule versmâhen.

2.

Dû hâst lieber dinge vil,

der mir einez werden sol.

Werlt, wie ich daz verdienen wil!

doch solt dû gedenken wol,

ob ich ie getræte

fuoz von mîner stæte,

sît dû mich dir dienen bæte.

3.

Werlt, dû solt niht umbe daz

zürnen, daz ich lônes man.

trœste mich ein wênig baz,

sich mich minneclîchen an.

dû maht mich wol pfenden

und mîn heil erwenden:

daz stêt, frouwe, in dînen henden.

4.

Ich enweiz wie dîn wille stê

wider mich: der mîne ist guot

wider dich! waz wilt dû mê,

Werlt, von mir wan hôhen muot?

wilt dû bezzer wunne

danne man dir gunne

fröide und der gehelfen kunne?

5.

Werlt, tuo mê des ich dich bite,

volge wîser liute tugent!

dû verderbest dich dâ mite,

wilt dû minnen tôren jugent!

bite die alten êre,

daz si wider kêre

und aber dîn gesinde lêre.