Unheilig Liedtext

Unheilig Sternzeit (2. Strophe) Liedtext

Advent, Advent

Mein Herz, es brennt

Nach eins kommt zwei,

Die Zeit verrennt

Die Geschichte ist das, was man kennt

Doch erst, nachdem im Innern es beginnt.

Die Heiligen Weisen zu verstehn

Wird Christus‘ Testament neu auferstehn.

Erst dann hast du die Macht in dir

Und kennst die Botschaft gegen Gier…

Advent, Advent,

Mein Stern, er brennt.

Ihr alle könnt ihn tragen

Drum lasst uns feiern

Diesen Trend

Und unsere Kehlen laben

Es geht voran,

Advent, Advent

Die zweite Kerze, die da brennt

Die Zeit ist reif, der Boden bebt,

Es gibt nur eins:

Die Seele lebt…