Unheilig Liedtext

Unheilig Schleichfahrt Liedtext

Why can’t you see

My light in the deep

Schaltet die Motoren an

Wir reisen in ein neues Land

Ein fremdes Wesen soll dort sein

Unendlich tief, unendlich weit

Zwanzigtausend Tonnen Stahl

Sinken abwärts ins Schicksalstal

Hinunter in die Dunkelheit

Kein Licht und ohne Geleit

Schleichfahrt

Schleichfahrt

Why can’t you see

My Light in the deep

Schleichfahrt

Schleichfahrt

Es geht hinab viel zu schnell

Überdruck im Trommelfell

Die See erdrückt den Atemzug

Ihr Griff raubt die letzte Luft

Kein Licht die Tiefe bricht

Nur der Kurs noch von Hoffnung spricht

Ich werde niemals den Engel seh’n

Ohne vor meinem Schöpfer zu steh’n

Zu tief

Why can’t you see

My light in the deep

Zu tief

Why can’t you see

My light in the deep

Schleichfahrt

Schleichfahrt