Unheilig Liedtext

Unheilig Große Freiheit Liedtext

Du bist ein Kind der See

Und die Welt liegt dir zu Füßen

Dein Horizont erwacht und die Nacht lebt wie der Tag

Dein Stern steht über mir zwischen Himmel und dem Meer

Im Pulsschlag der Gezeiten

Führst du mich zu dir

Ich denk‘ sooft zurück an dich

Als du mein Zuhause warst

Setz ich meine Segel

Bist du für mich da

Oh! Große Freiheit

Ich hab‘ mich nach dir gesehnt

Du hast dich in mein Herz geträumt

Es ist schön dich wieder zu seh’n

Große Freiheit

Ich hab‘ mich nach dir gesehnt

Du hast dich in mein Herz geträumt

Es ist schön dich wieder zu seh’n

In deiner Urkraft liegt es durch den Sturm zu gehen

Im nordisch stillen Stolz jede Flut zu überstehen

Ich denk‘ sooft zurück an dich

Als du mein Zuhause warst

Setz ich meine Segel

Bist du für mich da

Oh! Große Freiheit

Ich hab‘ mich nach dir gesehnt

Du hast dich in mein Herz geträumt

Es ist schön dich wieder zu seh’n

Große Freiheit

Ich hab‘ mich nach dir gesehnt

Du hast dich in mein Herz geträumt

Es ist schön dich wieder zu seh’n

Oh! Große Freiheit

Ich hab‘ mich nach dir gesehnt

Du hast dich in mein Herz geträumt

Es ist schön dich wieder zu seh’n