Unheilig Liedtext

Unheilig Glück auf das Ruhrgebiet Liedtext

Du bist der Flecken Erde, in den ich mich verliebt hab‘,

von klein auf,

Ein Schmelztiegel aus Arbeit und Fleiß,

schenkst Millionen ein Zuhaus

Im Frohsinn liegt deine Natur,

hast ein Herz aus Grubengold,

bist das Revier zwischen Rhein und Ruhr,

auf dich bin ich stolz

[Refrain:]

Glückauf, meine Heimat

Hab‘ mein Herz an dich verlor’n

Glückauf, mein Kohlenpott

Ich werd‘ immer zu dir gehör’n

(Glückauf)

Du bist Energie und Antrieb,

ein ganzes Land, das auf dich baut,

ein Stück Heimat, wo ich gerne bin

Lass uns in die Zukunft schau’n

Ich trage dich in meinem Herzen,

egal wohin ich geh‘ (egal wohin ich geh‘)

Wenn ich fort war, muss ich lächeln,

wenn ich dich wiederseh‘

[Refrain]

Lass uns zusammen Tränen weinen

und gemeinsam die Siege feiern

Für dich will ich kämpfen, solang‘ es geht

[Refrain]

Glückauf, meine Heimat

Bei dir bin ich zu Haus

Glückauf, mein Kohlenpott

Mit dir will ich in die Zukunft schau’n