Unheilig Liedtext

Unheilig Ein letztes Mal Liedtext

Noch ein letztes Mal

Die Brandung schlägt am Horizont

unter Sternen und dem Mond,

der eine Augenblick ist da,

zurück zu schaun auf das was war.

So viele Träume sind gemacht.

So viele Meere sind gesehen.

Ich will noch einmal inne halten

und wage einen letzten Blick,

bevor das Meer zuende ist.

Noch ein letztes Mal,

die Gezeiten überstehen.

Noch ein letztes Mal,

das Vergangene wieder sehen.

Noch ein letztes Mal,

soll es so wie Früher sein.

Noch ein letztes Mal,

mit dir gemeinsam gehen.

Noch ein letztes Mal,

lebe ich jeden Augenblick.

Noch ein letztes Mal,

wag ich einen Blick zurück.

So viele Träume sind gemacht.

So viele Meere sind gesehn.

Ich will noch einmal inne halten

und wage einen letzten Blick,

bevor das Meer zuende ist.

Noch ein letztes Mal,

die Gezeiten überstehen.

Noch ein letztes Mal,

das Vergangene wiedersehen.

Noch ein letztes Mal,

soll es so wie Früher sein.

Noch ein letztes Mal,

mit dir gemeinsam gehen.

Noch ein letztes Mal.

Noch ein letztes Mal,

soll es so wie Früher sein.

Noch ein letztes Mal,

mit dir gemeinsam gehen.

Noch ein letztes Mal,

mit dir gemeinsam gehen.