Unheilig Liedtext

Unheilig Bruder Liedtext

Eine Zeit farblos weit

Zieht mich in die Vergangenheit

Viele Wege weit weg von dir

Dein Herz schlägt in mir

Den Feind im Angesicht

Alte Schatten jagen mich

Doch immer dann wenn Babylon fällt

Stehst du auf und weißt was zählt

Wird man dir dein Herz verwehren?

Bruder ich werde zu dir steh’n

Wird man dir den Krieg erklären?

Bruder ich werde mit dir gehen

Wird man dir dein Herz verwehren?

Bruder ich werde zu dir steh’n

Wird man dir den Krieg erklären?

Bruder dann werde ich mit dir gehen

Jeder, der die Hand erhebt

Und nicht zu dir steht

Wird im Sturm sein Schicksal erben

Durch das Band was Berge trägt

Ein Bild aus Dankbarkeit

Zeigt mir die neue Zeit

Denn immer dann wenn Babylon fällt

Stehst du auf und weißt was zählt

Wird man dir dein Herz verwehren?

Bruder