Ulla Wiesner Liedtext

Ulla Wiesner Geh deinen Weg Liedtext

Drehst du dich mit, wenn sich der Wind dreht?

Du sagst du auf dass, was grad‘ so passt

Kaufst du dein Glück, deine Freunde

Mit Prahlen, mit Zahlen

Und fühlst doch deine Einsamkeit?

Dann such‘ dir den Freund

Der nicht nur freundlich ist

Und sag‘, was du meinst

Wenn es auch kritisch ist

Sei, wer du bist

Find‘ zu dir selbst zurück

Und dann wag‘, was du willst

Geh‘ deinen eignen Weg durchs Leben

Freunde sind so oft plötzlich wie Fremde

Liebe vergeht, wer weiß, warum?

Glück, das du zwingst, geht zu Ende

Es wird dort sein, wo du nicht bist

Und was bleibt, ist deine Einsamkeit

Darum such‘ dir den Freund

Der nicht nur freundlich ist

Und sag‘, was du meinst

Wenn es auch kritisch ist

Sei, wer du bist

Find‘ zu dir selbst zurück

Und dann wag‘, was du willst (was du willst)

Geh‘ deinen eignen Weg

Sei, wer du bist

Find‘ zu dir selbst zurück

Und dann wag‘, was du willst

(Wag‘, was du willst)

Geh‘ deinen eignen Weg durchs Leben

(Geh‘ deinen eignen Weg)