Thomas D. Liedtext

Thomas D. Wish (Komm zu mir) Liedtext

I wish I was a hunter in search of different food

I wish I was the animal which fits into that mood

I wish I was a person with unlimited breath

I wish I was a heartbeat that never comes to rest

Komm zu mir

Komm zu mir

Komm zu mir

Komm zu mir

I wish I was a stranger who wanders down the sky

I wish I was a starship in silence flying by

I wish I was a princess with armies at her hand

I wish I was a ruler who’d make them understand

Komm zu mir

(Komm zu mir)

Komm zu mir

(Komm zu mir zurück)

Komm zu mir

(Zurück zurück zurück)

Komm zu mir

(Zurück zu mir)

Wir sprengten jeden Rahmen

Als wir zusammen kamen

War’s wie eine Explosion

Und ich schwör‘

Ich spür‘ die Erschütterung immer noch

Ich weiß du rennst und doch

Bist du erst nah und da

Wenn du in meinen Armen liegst

Ich geh‘ zu Boden wenn du nicht mit mir fliegst

Oh Baby, bitte bitte lauf lauf gib nicht auf

Ich hab‘ dich vermisst

Es fressen mich Dämonen auf wenn du nicht bei mir bist

Ich tu‘ was du verlangst, hab‘ keine Angst

Ich lass‘ dich nicht allein denn uns gehört die Welt

Wir können alles sein doch jetzt bist du auf dich gestellt

I wish I was a writer who sees what’s yet unseen

I wish I was a prayer expressing what I mean

I wish I was a forest of trees that do not hide

(Komm zu mir)

I wish I was a clearing no secrets left inside

(Komm zu mir)

…zurück

Ich bin wegen dir hier

Zum Glück bleibt uns noch Zeit bis zur Ewigkeit

Ein Stück deines Daseins steckt in mir

Und ich halt‘ es so fest doch die Erinnerrung bringt mich um

Weil es mich nicht loslässt

Bitte bleib‘ bei mir, verzeih‘ mir

Lasse es dich nicht zerstören

Wir kommen frei hier

Wenn wir nur auf die Liebe schwör’n

Es gibt sonst nichts auf dieser Welt was uns zusammenhält

Außer dem was du mir gibst wenn du mich liebst

Und deshalb Baby lauf lauf bitte gib nicht auf

Ich hab‘ dich vermisst

Es fressen mich Dämonen auf wenn du nicht bei mir bist

Ich tu‘ was du verlangst hab‘ keine Angst

Ich lass‘ dich nicht allein denn uns gehört die Welt

Wir können alles sein sind wir auf uns gestellt

Wir zwei beschreiben Stille, die jeden Krach umhüllt

Besitzen ein Bewusstsein, das jeden Raum erfüllt

Auch du wirst mich vermissen, wenn keiner bei dir ist

Denn ich will von dir wissen wer du bist

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr..

(Komm zu mir, Baby lauf lauf lauf!)

I wish I was a hunter in search of different food

I wish i was the animal which fits into that mood

I wish I was a person with unlimited breath

I wish I was a heartbeat that never comes to rest

(Baby lauf lauf!)

I wish I was a forest of trees that do not hide

(Komm zu mir)

I wish I was a clearing of secrets left inside

(Komm zu mir)

I wish I was a stranger who wanders down the sky

(Komm zu mir)

I wish I was a starship in silence flying by

(Komm zu mir)

(Baby lauf lauf lauf!)

Komm zu mir

Komm zu mir

Komm zu mir

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr als du mich

Ich brauch‘ dich doch auch nicht mehr…