Steffi-Mira Band Liedtext

Steffi-Mira Band Am Horizont Liedtext

Vers 1:

Verzeiht mir das Licht, dass ich im Schatten tanz

geblendet von mir selbst und meine Ignoranz

ein Teil von mir ist hier gefangen in Unsterblichkeit

vergib mir meine Schuld, denn nur so bin ich befreit

Refrain:

Am Horizont sehe ich ein Licht dass für mich scheint

es zieht mich an, ich muss gehen,

ich spüre wie der Himmel weint

der Wind weht weit

und flüstert mir den rechten Weg

es leuchtet schwach, ich muss gehen,

ich muss gehen

Vers 2:

Die Zeit scheint still zu steh‘n, nichts will mehr weiter geh‘n

ich kann vor lauter Bäumen, den Wald nicht sehen

der Schlüssel ohne Schloss liegt fest in meiner Hand

vergib mir meine Schuld, sonst verlier‘ ich den Verstand

Refrain:

Am Horizont sehe ich ein Licht dass für mich scheint

es zieht mich an, ich muss gehen,

ich spüre wie der Himmel weint

der Wind weht weit

und flüstert mir den rechten Weg

es leuchtet schwach, ich muss gehen,

ich muss gehen

Horizont – zieht mich an

Horizont – zieht mich an

Refrain:

Am Horizont sehe ich ein Licht dass für mich scheint

es zieht mich an, ich muss gehen,

ich spüre wie der Himmel weint

der Wind weht weit

und flüstert mir den rechten Weg

es leuchtet schwach, ich muss gehen,

ich muss gehen