Stefanie Hertel Liedtext

Stefanie Hertel Mit den Augen des Herzens Liedtext

Ein einsamer Morgen, du sagst: „Ohne mich“

Doch die Sonne geht auf auch für dich

Irgendwo ist ein Mensch heut‘ so traurig wie du

Doch wer liebt, macht die Tür nie ganz zu

Mit den Augen des Herzens blüh’n Rosen im Schnee

Wer sie findet, bleibt niemals allein

Es ist manchmal nicht leicht, aber unsagbar schön

Mit den Augen des Herzens zu seh’n

Wenn jemand dir weh tut und sagt: „Tut mir leid“

Warum kannst du nicht einfach verzeih’n?

Er ist auch nur ein Mensch, so wie du, so wie ich

Darum sag‘ nicht: „Ich brauche dich nicht“

Mit den Augen des Herzens blüh’n Rosen im Schnee

Wer sie findet, bleibt niemals allein

Es ist manchmal nicht leicht, aber unsagbar schön

Mit den Augen des Herzens zu seh’n

Lass‘ die Sonne nicht sinken, hab‘ ein bisschen Mut

Sag‘ doch einfach: „Es wird alles gut“

Mit den Augen des Herzens blüh’n Rosen im Schnee

Wer sie findet, bleibt niemals allein

Es ist manchmal nicht leicht, aber unsagbar schön

Mit den Augen des Herzens zu seh’n

Mit den Augen des Herzens zu seh’n