Stefan Waggershausen Liedtext

Stefan Waggershausen Im Auge des Taifuns Liedtext

Der Wind heult durch die Straßen;

Es ist kalt heut‘ Nacht.

Du liegst in seinen Armen,

Irgendwo in dieser Stadt.

Und er sagt dir, dass du schön bist,

Und er fasst dich zärtlich an,

Und du schenkst ihm dein Geheimnis,

Das doch keiner kennen kann.

Und ich steh‘ im Auge des Taifuns.

Hier im Herzen des Orkans ist alles still.

Doch ansonsten stürzt mein Leben

Ohne dich langsam ein,

Stein für Stein.

Mag sein, dass sie mehr will

Als ich ihr geben kann,

Und dass sie bei ihm findet,

Was sie nie von mir bekam.

Doch, Baby, ich war ehrlich,

Was immer ich auch tat.

Ich liebe dich auf ewig,

Auf meine ganz verrückte Art.

Doch ich steh‘ im Auge des Taifuns.

Hier im Herzen des Orkans ist alles still.

Nur ansonsten stürzt mein Leben

Ohne dich langsam ein,

Stein für Stein.

Oh, ich steh‘ im Auge des Taifuns.

Hier im Herzen des Orkans bleibt alles still.

Doch ich merk‘, wie ich den Boden unter mir verlier‘.

Lieber Gott, schick sie zurück zu mir!

Lieber Gott, schick sie zurück zu mir!