Siw Inger Liedtext

Siw Inger Keine Angst, das kann man lernen Liedtext

Ich war achtzehn Jahre und so unheimlich verliebt,

doch im Ungang mit den Männern noch so ungeübt.

Er war so erfahren und in Allem längst ein Mann,

wie ein Adler ein Kaninchen schaute er mich an.

Oh Gott, was nun,

was soll ich denn jetzt tun?

Er schloss die Tür,

dann sagte er zu mir:

Keine Angst, das kann man lernen,

da ist wirklich nichts dabei.

Wichtig ist, wir ham uns gerne,

dann ist alles Spielerei.

Kommer her zu mir

und ich erklär‘ es dir,

nur zu, nur Mut,

dann wird schon alles gut.

Keine Angst, das kann man lernen,

da ist wirklich kein Problem.

Wichtig ist wir ham uns gerne

und dann wird es nochmal so schön.

Kommer her zu mir

und ich erklär‘ es dir,

nur zu, nur Mut,

dann wird schon alles gut.

Ein paar Jahre später, viel zu früh nach unserm Plan,

legte ich ihm stolz ein strammes Mädchen in den Arm.

Das ist dein Tochter, nun sind wir nicht mehr allein,

und du darfst Dich freu’n, ab heute wirst du Vater sein.

Er sah mich an und fing zu stottern an:

Das haut nicht hin,

da sagte ich zu ihm:

Keine Angst, das kann man lernen,

da ist wirklich nichts dabei.

Wichtig ist, wir ham uns gerne,

dann ist alles Spielerei.

Kommer her zu mir

und ich erklär‘ es dir,

nur zu, nur Mut,

dann wird schon alles gut.

Keine Angst, das kann man lernen,

da ist wirklich kein Problem.

Wichtig ist wir ham uns gerne

und dann wird es nochmal so schön.

Kommer her zu mir

und ich erklär‘ es dir,

nur zu, nur Mut,

dann wird schon alles gut. (2x)