[:SITD:] Liedtext

[:SITD:] Periculär (Richtfest II) Liedtext

Sag, das du es willst,

Du mein Verlangen stillst.

In mir wohnt die Gier,

Dein Schmerz ist meine Zier.

Bizarr ist unser Glück,

Für dich gibt’s kein Zurück.

Zoll‘ meinem Werk Tribut –

Schmück‘ mich mit deinem Blut.

Sag, dass du es willst,

Du mein Verlangen stillst.

Die Hölle schenk ich dir,

Der Teufel tobt in mir.

Schau mir ins Gesicht:

Dein Wort hat kein Gewicht.

Ich mache für dich wahr,

Was vor dir keiner sah…

Spür: dein Herz steht still,

Weil ich – dein Gott – es will.

Das, was uns vereint,

Hält keine Ewigkeit lang.

Hält keine Ewigkeit lang.

Hier hilft dir kein Flehen,

Es wird zu Ende gehen.

Das, was uns vereint,

Hält keine Ewigkeit lang.

Hält keine Ewigkeit lang.