Silbermond Liedtext

Silbermond 1000 Fragen Liedtext

Bin ich stark,

Bin ich schwach…

Hab‘ ich Mut

Bin ich frei…

Gibst mir nichts, an das ich glaub’…

Bin ich dein,

Bist du mein,

Fühlst du auch…

Uns’re Zeit läuft langsam aus…

Sag mir, wie’s um uns steht,

War alles Schein…

Lass mich rein

In unsre Welt, die sonst zerfällt!…

Was immer ich auch tu,

Du machst die Augen zu…

Tausend Fragen dreh’n sich nur um dich!

Was soll ich tun, mein Engel, wann siehst du mich?

Ich fleh‘ dich an, denn ganz egal, was ich tu…

Du machst die Augen zu, du machst die Augen zu…

Siehst du nicht

Dieses Meer über uns,

Ich hab‘ Angst…

Und wir treiben ohne Land in Sicht.

Hab‘ versucht,

Deinen Blick zu versteh’n…

Könnt‘ ich nur durch deine Augen seh’n…

Sag mir, wie’s weiter geht!

Wo soll’n wir hin,

Alles Land ist verraten und verbrannt…

Egal, was ich auch tu,

Du machst die Augen zu…

Tausend Fragen dreh’n sich nur um dich!

Was soll ich tun, mein Engel, wann siehst du mich?

Ich fleh‘ dich an, denn ganz egal, was ich tu…

Du machst die Augen zu, du machst die Augen zu!…

Tausend Fragen dreh’n sich nur um dich!

Tausendmal gestrandet ohne dich!

Tausend Straßen ohne Ziel, doch du kommst niemals an.

Was immer ich auch tu, du machst die Augen zu…

Tausend Fragen dreh’n sich nur um dich!

Was soll ich tun, mein Engel, wann siehst du mich?

Ich fleh‘ dich an, denn ganz egal, was ich tu…

Du machst die Augen zu, du machst die Augen zu!…