Sido Liedtext

Sido SDP – ‚Ne Leiche Liedtext

[Refrain:]

Scheiße! In meinem Keller liegt ’ne Leiche.

Ich bin’s nich‘ gewesen, doch ich kann es nich‘ beweisen.

Scheiße! Überall ist Blut, doch ich hab‘ es nich‘ getan.

Wie werde ich sie los, hat da jemand einen Plan?

Auf meinem Sofa liegt ein Toter.

Ich bin’s nich‘ gewesen, und es ist auch nich‘ mein Opa.

Scheiße! Überall ist Blut, doch ich hab‘ es nich‘ getan.

Wie werde ich sie los, hat da jemand einen Plan?

Ich war im Baumarkt, denn ich will da ma‘ nachfragen,

Ob sie nich‘ ’ne große Kiste, sowas wie ’nen Sarg haben.

Oder ob es reicht, wenn ich sie bloß zerlege,

Mit dem Häcksler im Garten oder der Motorsäge.

Und dann lad‘ ich meine Freunde ein zum Barbecue.

Es gibt Fleisch für alle, komm – schlag ruhig zu!

Oder ich bau‘ ein‘ Wintergarten und gieß‘ sie in Beton

Oder baue ’ne Rakete und schieße sie zum Mond.

Ey, ich leg sie in die Tiefkühltruhe, weil sie da keiner sehen kann. [ohhoho]

Und ich hol‘ sie raus, im Winter, und bau‘ daraus ‚en Schneemann. [ohhoho]

[Refrain]

[Sido]

Mit ’nem dicken Schädel wach‘ ich auf,

Mein ganzes Bett ist nass.

Ich weiß nichts mehr,

Ich glaub‘, ich hab‘ die letzte Nacht komplett verpasst.

Ich sag‘: Lieber Tag, werd bitte nich‘ schlimmer!

Doch auf’m Weg ins Bad liegt da ’ne Leiche mitt’n im Zimmer.

Was soll’n das jetzt? Kommt der klar?

Was denkt dieser Arsch sich?

Liegt hier rum, als hätte ich ihn umgebracht, doch ich war’s nich‘.

Sag ma‘, muss er unbedingt mit seinem Blut den Boden rot färben?

Wie konnte er bloß sterben? Ich muss ihn loswerden.

So, zurück zum Sender, Ihrem Schreiben liegt ’ne Leiche bei.

Oder schneid dir ’ne Scheibe von ihm ab in meiner Fleischerei.

Ich leg‘ zu den Pennern unter die Brücke, die stört das selten.

Oder ich stell‘ sie zu diesen Statuen bei Körperwelten.

Ich glaub‘, da hilft kein Copperfield und auch kein Uri Geller.

Nein, ich pack‘ sie einfach zu den anderen in meinem Keller.

Die Leute kommen, die Leichen gehen, wie das so ist im Leben.

Und dann zurück an den Tresen, so als wär‘ nichts gewesen.

[Refrain]

Ich weiß, ich hab‘ es nich‘ getan, aber keiner wird mir glauben,

Also mache ich ’nen Plan.

Ich schick‘ sie nach Afghanistan, ab in den Irak,

Das fällt da gar nich‘ auf, da sterben Massen jeden Tag.

Ich schick‘ sie in den Bundestag, mit dem Paketzusteller,

Denn jeder Politiker hat Leichen in seinem Keller.

Ich warte bis zum nächsten Amoklauf und deponier‘ sie in der Aula.

Das fällt da gar nich‘ auf zwischen Max und der Laura.

Und dann hab‘ ich ma‘ gegoogelt, Organe bringen Geld ein.

Ich verkauf‘ die Einzelteile, aus jedem Teil mach‘ ich ’nen Geldschein.

[Refrain]

Doch die Lösung liegt viel näher als man denkt,

Ich warte einfach, bis mein Nachbar pennt.

Dann schleiche ich mich heimlich in sein Haus

Und lege ihm die Leiche einfach auf die Couch.

[Refrain]