Sido Liedtext

Sido Papa, was machst du da? Liedtext

[Part I:]

Ich hab den besten Job der Welt, trotz Blut und Schweiß

Kann ich machen was ich will, alles gut soweit

Doch in allen andern Rappern wächst der pure Neid

Weil für mich das größte Stück vom Kuchen bleibt

Sie dissen mich und erfinden Sachen

Wolln mir Leute schicken und mich verschwinden lassen

Woher nehm‘ sie nur den Mut hier so ’nen Wind zu machen

Denn das sind alles Kinder die noch in die Windeln kacken

Die versuchen mir nur Angst zu machen

Und auch wenn ich versuch das nicht an mich heran zu lassen

Reg ich mich auf und kann spür’n wie mein Herz pumpt

Ich besorg mir ihre Nummer um das zu klären und

Ich ruf sie an, sie machen erst auf unbeteiligt

Dann hab ich den Vater, die Mutter und auch den Hund beleidigt

Und während ich mal wieder nicht Herr meiner Fassung war

Hörte ich hinter mir „Papa, was machst du da?“

[Hook:]

Immer wenn die guten Geister mich verlassen haben

Und ich wiedermal die Regeln nicht beachtet hab

Immer wenn ich nicht so ganz erwachsen war

Hör ich „Papa, was machst du da?“

Immer wenn ich all die bösen Sachen sag

Und es wieder einen Grund mich zu hassen gab

Immer wenn ich nicht so ganz erwachsen war

Hör ich „Papa, was machst du da?“

[Part II:]

Wenn ich heute meinen Job aufgebe, würde ich ihn morgen schon vermissen

Aber was mir nicht fehlen würde wären Journalisten

Dieses Dreckspack, wie gern würd‘ ich so‘n Schwein erwischen

Weil sie es nicht lassen können sich immer einfach einzumischen

Mich verfolgt diese Scheiße auch in ferne Länder

Wie der eine blonde Typ von diesem Fernsehsender

Ich weiß nicht warum, jedenfalls mag er mich nicht

Seine Berichterstattung ist immer ein Schlag ins Gesicht

Auch wenn mittlerweile alle Leute diesen Hampel hassen

Und ich versuch das Ganze nicht an mich heran zu lassen

Reg ich mich auf, und kann spür’n wie mein Herz pumpt

Ich nehm‘ ihn zur Seite um das zu klären und

Dann wird er frech bis ihm ne Faust um seine Ohren fliegt

Er sieht so lustig aus, wie er da am Boden liegt

Und während ich mal wieder nicht Herr meiner Fassung war

Hörte ich hinter mir „Papa, was machst du da?“

[Hook]

[Part III:]

Ich lass mich nicht mehr ein auf eure Streitereien

Weil ich mittlerweile weiß, ich muss ein Vorbild sein

Ihr könnt nichts mehr sagen oder machen, das mich bricht

Versprochen ich verliere meine Fassung nicht

Nie wieder gehen die Pferde mit mir durch

Nie wieder gehen die Pferde mit mir durch, bis nach Japan

Ich schrei nicht mehr rum und hau mir auf die Brust

Ich schrei nicht mehr rum und hau mir auf die Brust, wie Tarzan

Denn

[Hook]