Sarah Connor Liedtext

Sarah Connor Bedingungslos Liedtext

Mein 16. Sommer, die Koffer gepackt,

Mich noch mal umgedreht,

Weil ich pass‘ hier nicht rein,

Mir war die Welt zu klein.

So verliebt in dich, in das Leben, die Musik

Und was vor mir liegt,

Auf eig’nen Füßen steh’n

Und mein‘ Weg selber wähl’n.

Viel geschwärmt, schnell gelernt,

Wie gewonnen, so zerronnen,

Und ich weiß, dass ich eigentlich nichts weiß.

Auf der Suche

Nach der großen Freiheit,

Nach Liebe, Schmerz und Wahrheit

Sorg dich nicht um mich!

Denn ich werd‘ da sein,

Immer für dich da sein,

Und wenn du mich vermisst,

Such mich da, wo Liebe ist!

Zehn Sommer weiter,

Ich dachte, ich sei weiter, alles schien perfekt.

Und dann der große Crash,

Plötzlich war die Sonne weg.

Ich hab‘ zum ersten Mal gebetet,

Für dein Herz

Und dein Leben,

Dass es weiterschlägt.

Ja, ich kann heut‘ versteh’n,

Wie es ist, fast durchzudreh’n.

Wir halten fest, lassen los,

Woll’n nich‘ allein sein, suchen Trost.

Doch es gibt eine, die dir bleibt,

Die bei dir bleibt,

Bedingungslos.

Auf der Suche

Nach der großen Freiheit,

Nach Liebe, Schmerz und Wahrheit

Sorg dich nicht um mich!

Nein, ich werd‘ da sein,

Immer für dich da sein.

Wenn du mich vermisst,

Such mich da, wo Liebe ist!

Wir halten fest, lassen los,

Woll’n nicht allein sein, suchen Trost.

Ich bin die, die bei dir bleibt,

Bedingungslos.

Für dein ganzes Leben

Und kommt der große Regen,

Sorg dich nicht um mich!

Ich werd‘ da sein,

Immer für dich da sein.

Wenn du mich vermisst,

Such mich da, wo Liebe ist!

Ich werd‘ da sein,

Immer für dich da sein.

Wenn du mich vermisst,

Such mich da, wo Liebe ist!