Roland Kaiser Liedtext

Roland Kaiser Lieb‘ mich ein letztes Mal Liedtext

Du sagst nicht ein Wort

Und deine Hand wischt eine Träne fort

Und dein leerer Blick

Sinkt in dein Glas

Du sitzt hier vor mir

Und dein Gesicht lässt keinen Zweifel mehr

Heut‘ sagst du mir

Dass ich dich verlier‘

Nie war Zeit für dich

Ich lebte nur in meiner eignen Welt

Ich weiß, du wirst geh’n

Ich muss dich versteh’n

Lieb‘ mich ein letztes Mal

Es bleibt mir keine andre Wahl

Ich weiß, dass ich die Nacht mit dir

An den Tag verlier‘

Schenk‘ mir die Zeit

Die uns noch bleibt

Lieb‘ mich ein letztes Mal

Lass mich dich noch einmal spür’n

Bist du auch morgen nicht mehr hier

Etwas bleibt von dir

Wenn ich erwach‘

Alleine erwach‘

Ich hab‘ so viel Zeit

Neben dir an dir vorbeigelebt

Ich nahm, doch was ich gab

Zählte nicht viel

Du hast oft geweint

Doch ich war blind

Sah deine Tränen nicht

Heut‘ ist mir klar

Wie einsam du warst!

Lieb‘ mich ein letztes Mal

Es bleibt mir keine andre Wahl

Ich weiß, dass ich die Nacht mit dir

An den Tag verlier‘

Schenk‘ mir die Zeit

Die uns noch bleibt

Lieb‘ mich ein letztes Mal

Lass mich dich noch einmal spür’n

Wenn du mich noch immer liebst

Und du mir vergibst

Dann schließ‘ die Tür

Und bleib‘ bei mir

Lieb‘ mich ein letztes Mal

Lass mich dich noch einmal spür’n

Wenn du mich noch immer liebst

Und du mir vergibst

Dann schließ‘ die Tür

Und bleib‘ bei mir