Revolverheld Liedtext

Revolverheld Zimmer mit Blick Liedtext

Gestern ist wieder explodiert,

Was eigentlich zusammengehört.

Im Glauben an das Paradies,

Was ihn zum Irren werden ließ.

Jetzt fangen alle an zu beten

Und halten sich an etwas fest,

Das sich doch nicht erklären lässt.

Die

Hurricane

-Saison kommt früh

Dieses so schnell wie nie.

Die Wellen schwappen übern Deich,

Der nächstes Jahr wohl nicht mehr reicht.

Lass es uns schnell zusammen räumen!

Aber wohin mit all dem Schrott?

Vielleicht fragen wir den lieben Gott.

Und wenn die Welt sich nur verstellt,

Ein Wahnsinniger Reden hält,

Schaltest du ab und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick.

Und wenn die Tagesschau erzählt,

Wer wieder den Planeten quält,

Schaltest du um und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick.

Die Leute nehmen das Drama auf

Und leben ihre Ängste aus.

Der Gegenschlag ist durchgeplant,

Die Gegenseite vorgewarnt.

Und irgendwo fliegen die Raketen,

Und die Kamera hält drauf.

Das hört wohl niemals wirklich auf.

Wie soll ich diesen Quatsch erklären?

Was erzähl’ ich meinem Kind?

Dass überall auf dieser Erde

Einfach nur Verrückte sind?

Wir haben das alles zwar gewusst,

Doch unternommen haben wir nichts.

Oder lüg’ ich ihm ins Gesicht?

Und wenn die Welt sich nur verstellt,

Ein Wahnsinniger Reden hält,

Schaltest du ab und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick.

Und wenn die Tagesschau erzählt,

Wer wieder den Planeten quält,

Schaltest du um und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick,

In deinem Zimmer mit Blick,

In deinem Zimmer mit Blick.

Und wenn die Welt sich nur verstellt,

Ein Wahnsinniger Reden hält,

Schaltest du ab und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick.

Und wenn die Tagesschau erzählt,

Wer wieder den Planeten quält,

Schaltest du um und drehst dich weg

In deinem Zimmer mit Blick.