Revolverheld Liedtext

Revolverheld Unsere Geschichte ist erzählt Liedtext

Kapitel eins

War irgendwie das schönste mit all der Leichtigkeit

Im Sommer vor zehn Jahr’n

Kapitel zwei

Das wilde erste Jahr zusamm’n in Urlaub fahr’n

Als wir in Schweden war’n

Kapital drei

In uns’rer kleinen Wohnung oben unterm Dach

Und alles ohne Plan

Kapitel vier

Die ersten fiesen Streits, wenn ich nach Hause komm‘

Als die ersten Zweifel kamen

Und irgendwo auf Seite 107

Bin ich auf einmal steh’n geblieben

Hab‘ ein paar Zeil’n übersprung’n

Und lange mit mir selbst gerung’n

Und vorgeblättert bis zum Epilog

Uns’re Geschichte ist erzählt

Uns’re Themen sind verbraucht

Es gibt nichts, was mich noch quält

Es gibt nichts, was mich noch hält

Alle Wege zu verbaut

Uns’re Geschichte ist erzählt

Und das Ende steht jetzt fest

Hab’n uns viel zu lang verstellt

Und am Ende festgestellt,

Dass sich’s doch nicht ändern lässt

Kapitel fünf

Würd‘ ich lieber weiterblättern, es war’n irgendwie nicht wir

Die da geschrieben haben

Kapitel sechs

Woll’n es noch mal probier’n, wir starteten bei Null

Um am Ende auszuarten

An Kapitel sieben bis 20

Kann ich mich kaum erinnern, hab‘ unser Buch gehasst

Denn ich wusste, es ist wahr

Und irgendwo auf Seite 700

Hab‘ ich mich über uns nur noch gewundert

Ich hab‘ mein Zeug zusammengeräumt

Bin umgezogen zu ’nem Freund

Und hab‘ das Ende für mich neu geschrieben

Uns’re Geschichte ist erzählt

Uns’re Themen sind verbraucht

Es gibt nichts, was mich noch quält

Es gibt nichts, was mich noch hält

Alle Wege zu verbaut

Uns’re Geschichte ist erzählt

Und das Ende steht jetzt fest

Hab’n uns viel zu lang verstellt

Und am Ende festgestellt

Dass sich’s doch nicht ändern lässt

Uns’re Geschichte ist erzählt

Uns’re Themen sind verbraucht

Es gibt nichts, was mich noch quält

Es gibt nichts, was mich noch hält

Alle Wege zu verbaut

Uns’re Geschichte ist erzählt

Und das Ende steht jetzt fest

Hab’n uns viel zu lang verstellt

Und am Ende festgestellt

Dass sich’s doch nicht ändern lässt