Revolverheld Liedtext

Revolverheld Ich lass für dich das Licht an Liedtext

Wenn wir nachts nach Hause gehen,

die Lippen blau vom Rotwein.

Und wir uns bis vorne an der Ecke,

meine große Jacke teilen.

Der Himmel wird schon morgenrot

doch du willst noch nicht schlafen,

ich hole uns die alten Räder

und wir fahren zum Hafen.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich hör mit dir Platten,

die ich nicht mag.

Ich bin für dich leise

wenn du zu laut bist,

renn für dich zum Kiosk

ob Nacht oder Tag.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich schaue mir Bands an,

die ich nicht mag.

Ich gehe mit dir in die

schlimmsten Schnulzen,

ist mir alles egal,

Hauptsache du bist da.

Ich würde meine Lieblingsplatten

sofort für dich verbrennen,

und wenn es für dich wichtig ist

bis nach Barcelona trampen.

Die Morgenluft ist viel zu kalt

und ich werde langsam heiser,

ich seh nur dich im Tunnelblick

und die Stadt wird langsam leiser.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich hör mit dir Platten,

die ich nicht mag.

Ich bin für dich leise

wenn du zu laut bist,

renn für dich zum Kiosk

ob Nacht oder Tag.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich schaue mir Bands an,

die ich nicht mag.

Ich gehe mit dir in die

schlimmsten Schnulzen,

ist mir alles egal,

Hauptsache du bist da.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich hör mit dir Platten,

die ich nicht mag.

Ich bin für dich leise

wenn du zu laut bist,

renn für dich zum Kiosk

ob Nacht oder Tag.

Ich lass für dich das Licht an

obwohl’s mir zu hell ist,

ich schaue mir Bands an,

die ich nicht mag.

Ich gehe mit dir in die

schlimmsten Schnulzen,

ist mir alles egal,

Hauptsache du bist da

Wenn wir nachts nach Hause gehen,

Die Lippen blau vom Rotwein

und wir uns bis vorne an der Ecke,

meine große Jacke teilen.