Rammstein Liedtext

Rammstein Sirene Liedtext

Sonne leuchtet. Frauenhaut

Fällt dem Blicke ohne Laut

Blendet mich wie frischer Schnee

Nur Augen und dem Herzen weh

Fällt der Frühling aus dem März

Sonnen vor dem Frauenherz

Weiß das Hirn, verschnitt die Venen

Ach, es singen die Sirenen

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will ich nicht

Tausend Haaren. Das Verlangen

Will sie mit den Händen fangen

Überall das dralle Fleisch

Ihr Knie werden weich

Völlig hilflos muss ich äugen

Womit sie ihre Jungen zeugen

Ist dein Beben

Ist dein Schwingen

Und die Sirenen singen

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will ich nicht

Sonne leuchtet. Frauenhaut

Fällt dem Blicke ohne Laut

Blendet mich wie frischer Schnee

Nur Augen und dem Herzen weh

Völlig hilflos muss ich äugen

Womit sie ihre Jungen zeugen

Ist dein Beben

Ist dein Schwingen

Und die Sirenen singen

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will ich nicht