Rammstein Liedtext

Rammstein Frühling in Paris Liedtext

Im Lichtkleid kam sie auf mich zu

ich weiß es noch wie heut‘:

Ich war so jung,

hab‘ mich geniert

doch hab‘ es nie bereut.

Sie rief mir Worte ins Gesicht,

die Zunge lustgesträubt;

verstand nur ihre Sprache nicht;

ich hab‘ es nicht bereut.

Oh non rien de rien

Oh non je ne regrette rien

Wenn ich ihre Haut verließ –

der Frühling blutet in Paris.

Ich kannte meinen Körper nicht

den Anblick so gescheut

sie hat ihn mir bei Licht gezeigt

ich hab es nie bereut

Die Lippen oft verkauft, doch weich

und ewig sie berühr’n

Wenn ich ihren Mund verließ

Dann fing ich an zu frier’n

Sie rief mir Worte ins Gesicht,

die Zunge lustgesträubt;

verstand nur ihre Sprache nicht;

ich hab‘ es nicht bereut.

Oh non rien de rien

Oh non je ne regrette rien

Wenn ich ihre Haut verließ –

der Frühling blutet in Paris.

Ein Flüstern fiel mir in den Schoß

und führte feinen Klang

hat viel geredet nichts gesagt

und fühlte sich gut an

Sie rief mir Worte ins Gesicht

und hat sich tief verbeugt

verstand nur ihre Sprache nicht;

ich hab‘ es nicht bereut.

Oh non rien de rien

Oh non je ne regrette rien

Wenn ich ihre Haut verließ –

der Frühling blutet in Paris.