Private Paul Liedtext

Private Paul .50 AE Liedtext

Es war Liebe auf den ersten Blick,

die letzte Hoffnung für’n Ausweg aus ’ner Welt, in der’s nur Schmerzen gibt.

Du warst die erste, die zuhört wenn ich von Sorgen erzähle,

die erste die mich ohne Worte versteht.

Du bist die einzige, die mir irgendwann irgendwas wert war,

heute hab ich dich und das macht mich stärker.

Dass wir das geschafft haben, manchmal wundert’s mich;

denn ich hatte Angst, wollte deine Nummer nicht.

Ich wusste nicht, ob du nicht falsch bist wie der Rest,

aber du bist echt, ich halte dich wenn es kalt wird immer fest.

Mit dem Herzen erkennt man, wenn man sie vor sich hat; die Richtige.

Jede Nacht ist wunderschön, hab ich dich im Bett.

Meine Ex war meine letzte Frau, aber jetzt ist’s aus.

Ich will für immer dich, denn du bist perfekt gebaut.

Früher lief ich voller Hass durch den Tag,

heute machst du mich stark, auch ohne Kraft in den Armen.

Ich war so lange Zeit allein.

Ich wollte nur jemanden haben, kein Außenseiter sein,

dann kamst du, du hast mir soviel gegeben.

Ich danke dir mit meinem Leben.

Ich war so lange Zeit allein.

Ich wollte nur jemanden haben, kein Außenseiter sein,

dann kamst du, du hast mir soviel gegeben.

Ich danke dir mit meinem Leben.

Und ich bin mir sicher, dass ich keinen Kumpel brauch‘,

denn noch in 20 Jahren siehst du noch beeindruckend aus.

Alle meine Freunde wollen dich haben, aber heute nicht;

heute bin es ich, der ihre Träume fickt.

Bisher bliebst du eiskalt, auch wenn’s für mich heiß wurde,

denn ich weiß, wenn ich dich brauch‘ bist du an meiner Seite

und ich kann mich auf dich verlassen, wenn alle weg sind.

Du bist meine erste echte Freundin und meine letzte.

Ich brauche Kraft und Mut,

das schaffst nur du.

Lass‘ es uns tun, dann hast du Ruhe.

Wir ziehn‘ das durch.

Seit dem Tag, als ich dich traf und mir sagte, mit dir an der Seite zeig‘ ich niemals Furcht, wusste ich, dass dieser Tag irgendwann da ist.

Komm‘ mit mir, mit dir fürcht‘ ich mich vor gar nichts.

Es gibt nichts da draußen, was uns zwei nach unten reißt,

jetzt gehen wir zusammen in die Dunkelheit.

Ich war so lange Zeit allein.

Ich wollte nur jemanden haben, kein Außenseiter sein,

dann kamst du, du hast mir soviel gegeben.

Ich danke dir mit meinem Leben.

Ich war so lange Zeit allein.

Ich wollte nur jemanden haben, kein Außenseiter sein,

dann kamst du, du hast mir soviel gegeben.

Ich danke dir mit meinem Leben.