OOMPH! Liedtext

OOMPH! Träumst du? Liedtext

Du weißt genauso gut wie ich,

Dass ich nicht schlafen kann.

Denn meine Träume kreisen

Immer nur um dich.

Ich habe nächtelang gewartet,

Dass du zu mir kommst.

Jetzt gib mir endlich deine Hand

Und komm ins Licht.

Es ist ein winzig kleiner Schritt

Und es gibt kein zurück mehr.

Träumst du mit mir heut Nacht,

Springst du mit mir heut Nacht.

Die große Freiheit ist das Tor

Zu deiner Seligkeit.

Der freie Wille wird dir schnell

Zum eignen Strick.

Ich weiß, dass du den Lärm des Lebens

Nicht ertragen kannst.

Und von der Stille trennt uns

Nur ein Augenblick.

Träumst du mit mir heut Nacht,

Springst du mit mir heut Nacht.

Träumst du mit mir heut Nacht,

Kommst du mit mir aufs Dach.

Komm doch bitte bitte bitte,

Noch ein bisschen näher.

Komm doch bitte bitte bitte,

Noch ein bisschen näher.