Oktoberklub das sind wir aber immer noch liedtext



Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Am Anfang ging da ein Gerücht


Dass der Wagen das nicht hält und die Achse schon zerbricht


Der Deutsche tät zwar seine Pflicht


Doch mit dieser Führung nicht


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Und als die Sache besser lief


Weil die Suppe nicht mehr dünn war und der Dreck nicht mehr so tief


Da war's dass man von Westen rief:


"Ihr geht grade, doch der Weg ist schief!"


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Und als die Welt es anerkannt


Springers Gänsefüßchen-Land zwischen Elb- und Oderstrand


Da kam die Bruder- und Schwesterhand -


Lieber hätten sie uns überrannt!


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Und wenn uns was zu Schaden ging


Da kam's von nebenan - das wussten wir ja!


Doch wenn uns was zu blü'hn anfing


Da war'n wir plötzlich nicht mehr da


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n


Da sind wir aber immer noch


Und der Staat ist noch da, den Arbeiter erbau'n


Das Land, es lebt, es lebe hoch


Wenn Arbeiter sich trau'n