Nena Liedtext

Nena Das Land der Elefanten Liedtext

Jeder weiß es ist heiß

In dem Land der Elefanten

Schwarze Hand, gelber Sand

Und der Ruf des Unbekannten

Durch die schwüle Urwaldnacht zieht schweigend

Die Kolonne der Giganten

Du hörst Nachts die Trommeln dröhnen

Doch du wirst nie verstehn

Was die Augen eines Elefanten sehn

Du kannst Voodoo trommeln hören

Doch du wirst nie verstehn

Was die Augen eines Elefanten sehn

Europa, USA, Afrika, drei Planeten

Löwenjagd, Mikrochips, böse Geister und Raketen

Durch die schwüle Urwaldnacht fliegt wie ein Pfeil

Die Stimme der Giganten