Nachtgeschrei Liedtext

Nachtgeschrei Reise Zu Den Seen Liedtext

Streust Salz auf meine Wunden

Und stellst mir viele Fragen

Welche Wege werd ich gehen

Und wieviel Kraft werd ich noch haben

Fahr mit mir zu den Fjorden

Komm mit mir auf die See

Brauchst keine Angst zu haben

Bei mir kann dir nichts geschehen

Auf der Reise zu den Seen

Wird dir kein Gott uns im Wege stehen

Nur ein Wort von dir und wir können gehen

Wohin du willst, wonach der Sinn uns steht

Und wenn die Übermacht uns findet

Bau ich auf deinem Wort

Helfen kann nur unser Glaube

Kein Kreuz an diesem Ort

Keine Kraft kann uns aufhalten

Auf der grenzenlosen See

Mich tragen nur die ewigen Winde

Sie sagen uns wohin wir gehen

Auf der Reise zu den Seen

Wird dir kein Gott uns im Wege stehen

Nur ein Wort von dir und wir können gehen

Wohin du willst, wonach der Sinn uns steht

Schleich dich raus, leg an dein Messer

Schnür den Sattel und spring aufs Tier

Reit nach Norden entlang dem Ufer

Dort am Flüsschen, es führt zu mir

Oh, ich halt mein Wort

Doch willst du wirklich fort

Man sucht bereits nach dir

Oh, der Weg ist weit

Sieh wie der Rabe steigt

Er ist ein guter Freund von mir

Die Nacht, sie bringt den Sturm

Der Sturm trägt uns voran

Wir beide segeln fort

Nichts bedroht das Band

Wir werden Sonne sehen

Die niemals untergeht