Michael holm el lute liedtext



"Dies ist die Geschichte von El Lute


Einem Mann, der geboren wurde


Um wie ein wildes Tier gejagt zu werden


Weil er arm war und sich nicht wehren konnte


Aber er gab sich mit seinem Schicksal nicht zufrieden


Und heute wurde seine Ehre wiederhergestellt"


Er war neunzehn und arm und verurteilt zum Tod


Dabei wussten alle, der Schuldige war nicht El Lute


Man begnadigte ihn, er bekam lebenslang


Er träumte von Flucht und ließ nichts unversucht


Bis er schließlich entkam


Damit fing die Jagd an nach El Lute


Er hat nie das Licht der Sonne geseh'n


Sie nannten ihn "El Lute"


Was er wollte, war nur ein Zuhaus' und mehr Brot


Und ein Ende von Hunger und Not


Aber Spanien war damals kein Land


Für einen wie El Lute


Doch weil er für das Recht aller Rechtlosen stand


Waren sie für El Lute


Und es sprach sich herum


Dass es nicht um El Lute nur ging


Hier war einer wie sie und er beugte sich nie


Ihre Hoffnung, sie stieg


Denn sein Sieg war ihr Sieg


Denn sein Sieg war ihr Sieg


Auf und ab durch das Land ging die endlose Jagd


Wo immer er war, überall hing das Bild von El Lute


Er war wie Robin Hood und es ging lange gut


Dann schloss sich die Falle, das Ende schien nah


Doch ein Wunder geschah


In dem sonnigen Land von El Lute


Er hat nie das Licht der Sonne geseh'n


Sie nannten ihn "El Lute"


Was er wollte, war nur ein Zuhaus' und mehr Brot


Und ein Ende von Hunger und Not


Und es kam ein neuer Morgen ins Land


Er kam auch für El Lute


Denn die Freiheit, die dort für die Menschen heut' gilt


Sie gilt auch für El Lute