Megaherz Liedtext

Megaherz Prellbock Liedtext

Mittelsmann, Streiteschlichter

An deiner Seite loyaler Richter

Zauber Lächeln in alle Gesichter

Ich bin der Mittelsmann und Streiteschlichter

Ich zauber Lächeln in alle Gesichter

Ein Kamerad auf den man zählt

Der Diplomat, der kluge Worte wählt

Der Helfer in der Not und edler Ritter

Teil‘ meinen Mantel, bin der gute Samariter

Ich bin der Bock, der nie entgleisen lässt

Ich prell zurück, dass es dich verletzt

Ich bin der

Prellbock, der dich aufhängt

Prellbock, der dich bremst und lenkt

Icb prell mit Kraft zurück

Ich bin der Puffer für jedes Unglück

Prellbock

Ich bin der Mittelsmann und Streiteschlichter

An deiner Seite ein loyaler Richter

Der Kummerkasten mit dem man spricht

Der Wogen glättet, der für jeden die Lanze bricht

Ich wache über all eure Sorgen

Ein guter Hirte, mir bleibt nichts verborgen

Ich bringe Schwung in jeden Laden

Wende ab allen bösen Schaden

Der Helfer in der Not und edler Ritter

Teil‘ meinen Mantel, bin der gute Samariter

Ich bin der Bock, der nie entgleisen lässt

Ich prell zurück, dass es dich verletzt

Ich bin der

Prellbock, der dich aufhängt

Prellbock, der dich bremst und lenkt

Icb prell mit Kraft zurück

Ich bin der Puffer für jedes Unglück

Prellbock

Mittelsmann, Streiteschlichter

Zieht vom Leder, zaubert nicht mehr

Denn wofür sind schon Freunde da?

Zum zuhör’n etwa? Ist schon klar!

Ich kann’s nicht mehr hören!

Mir steht’s bis zum Hals!

Kurz und knapp

Jetzt knallts!

Prellbock

Prellbock

Prellbock, der jetzt nicht mehr kann

Kein Prellbock mehr, lieber Egoman

Ich bin jetzt nur noch für mich da

Bin mir selbst ein Bock, der ist so da

Ich bin der Bock, der Jede nach dem Akt verlässt

Der die Zeche prellt und dich gern verletzt

Der Prellbock, der jetzt entgleist

Und auf all eure kleinen Probleme scheißt