Megaherz Liedtext

Megaherz Beiß mich Liedtext

Deine Lippen so rot

sie versprechen große Lust

sie versprechen süße Sünde

so als hät ich es gewusst

Stehst du da und siehst mich an

von ganz weit oben herab

und du schickst mich in den Abgrund deiner Liebe hinab

Deine Blicke so wild

sie durchbrechen jede Front

die Abwehr meiner Treue

sie zerschlagen sie gekonnt

Mein kleines Herz weiß wohl

wem die Stunde schlägt

mein kleines Herz weiß wohl

du hast es erlebt

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich auf

Ich kann dir nicht entkommen

ich will das du mich hasst

ich will das du mich holst

und mir den Gnadenstoß verpasst

Deine Stimme so scharf

wie der Dolch in meinem Herz

komm und zeig mir was ich wissen muss

und schenk mir süßen Schmerz

Der mich peinigt, der mich reinigt

deiner würdig werden lässt

mach mich zu deinem Abendmahl

und hol mich in dein Nest

Deine Zunge so spitz

wie der Pfeil in meiner Brust

verspricht mir süße Sünde

so als hättest du gewusst

Das ich oft von dir geträumt

das ich mich oft nach dir verzehrt

endlich bist du mir erschienen

endlich hast du mich erhört

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich auf

Ich schenk dir meine Seele

ich will das du sie hasst

ich will das du sie holst

und mir den Gnadenstoß verpasst

Erlös mich

hol mich heraus aus diesem Jammertal

wirf dich, für mich in die Schlacht

beschütz mich, denn der Feind ist in der Überzahl

mach mich, zu einem Wesen der Nacht

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich auf

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich

Beiß mich

zeig mir deine Zähne und reiß mich auf

Hetz mich

zerfetz mich

beweg dich

zerleg mich

verführ mich

sezier mich

reiß mich auf