Max Raabe Liedtext

Max Raabe Hans Fritz Beckmann – Bel Ami Liedtext

Ein kleines Liedchen geht von Mund zu Mund.

Es ist beliebt, und das hat seinen Grund,

denn es besingt den Liebling vieler Damen,

die ihm zuliebe fielen aus dem Rahmen.

Gott Amor selber hat es komponiert

hat es den schönen Frauen dediziert,

und weil’s bezaubernd klingt und süß,

singt man in ganz Paris:

(Refrain:)

Du hast Glück bei den Frau’n, Bel Ami!

Soviel Glück bei den Frau’n, Bel Ami!

Bist nicht schön, doch charmant,

bist nicht klug, doch sehr galant,

bist kein Held,

nur ein Mann, der gefällt.

Du verliebst jeden Tag dich aufs Neu,

alle küsst du und bleibst keiner treu.

Doch die Frau, die dich liebt,

machst du glücklich wie noch nie,

Bel Ami! Bel Ami! Bel Ami!

Ich kenne einen netten jungen Mann,

der gar nichts ist und nichts Besondres kann,

und den die Damen dennoch heiß verehren,

weil er das hat, was alle Frau’n begehren.

Er macht die andern Männer ganz nervös

mit seiner tollen Chronique Scandaleuse.

Er nimmt die Frauen wie er will,

bei ihm hält jede still.

(Refrain)