Mark Forster Liedtext

Mark Forster Da fährt ein Bus Liedtext

[Verse 1]

Es gibt Tage, da geh‘ ich alle zehn Minuten auf den Balkon

Da guck‘ ich weit über die Dächer dann

Und ich denk‘ mich davon

Und manchmal fühl‘ ich mich wie festgenäht hier

Komm‘ nicht vom Fleck

Dabei müsst‘ ich nur den Flur hinunter

Durch die Tür und wär‘ weg

[Pre-Chorus]

Vielleicht, weil’s so einfach ist

Kommt’s, dass man so leicht vergisst

[Chorus]

Egal wohin ich will, da fährt ein Bus

Muss da nur rein und sitzenbleiben bis zum Schluss

Erst geht es steil bergauf, danach steig‘ ich aus

Geh‘ das letzte Stück zu Fuß

Denn egal, wo ich auch bin, es gibt ’n Weg

Er wird dort solang sein, bis ich ihn geh‘

Egal wohin, ich komm‘ dahin

Wie genau, werd‘ ich schon sehen

[Verse 2]

Es gibt die schönsten Orte auf der Welt

Wo ich noch nie war

Und manchmal tipp‘ ich alle ein in Google

Und guck‘ sie mir an

Dann fühl‘ ich mich davon erschlagen

Und schon viel zu spät dran

Dabei müsst‘ ich nur das Beste picken

Und einfach anfangen

[Pre-Chorus]

Vielleicht, weil’s so einfach ist

Kommt’s, dass man so leicht vergisst

[Chorus]

Egal wohin ich will, da fährt ein Bus

Muss da nur rein und sitzenbleiben bis zum Schluss

Erst geht es steil bergauf, danach steig‘ ich aus

Geh‘ das letzte Stück zu Fuß

Denn egal, wo ich auch bin, es gibt ’n Weg

Er wird dort solang sein, bis ich ihn geh‘

Egal wohin, ich komm‘ dahin

Wie genau, werd‘ ich schon sehen