Marianne Rosenberg Liedtext

Marianne Rosenberg Ruf‘ an! (Call Me) Liedtext

Ich kann alle Farben spielen, ich kann vieles sein

Kann mich überlegen fühlen oder winzig klein

Doch wenn ich von dir nichts hör‘, bin ich ohne Gegenwehr

Ruf‘ an, aber bald, sonst wird irgendwann die Liebe kalt

Ruf‘ an, ruf‘ an, weil ich ohne dich nichts planen kann, ruf‘ an!

Ich will deine Küsse spüren, will, dass du mich liebst

Und dass du dir so wie früher Mühe um mich gibst

Wo treibst du dich denn nur herum?

Langsam wird es mir zu dumm!

Ruf‘ an, aber bald, sonst wird irgendwann die Liebe kalt

Ruf‘ an, noch heut‘, wir versäumen beide zu viel Zeit, ruf‘ an!

Uh uh uh, uh uh, in jeder Sprache sag‘ ich’s dir

Uh uh uh, uh uh, ich komm, ich komm mit dir (komm)

Uh uh uh,

amore mio, chiamami

appelle-moi

Wo auch immer du bist, ich will hören von dir

Um dir sagen zu können: Komm rüber zu mir!

Ruf‘ an, aber schnell, weil ich dann für uns den Sekt bestell‘

Ruf‘ an, vor acht, und wir machen uns ’ne lange Nacht

Ruf‘ an, bald schon, wozu hab‘ ich sonst ein Telefon?

Ruf‘ an, und dann ist zur Abwechslung die Liebe dran

Ruf‘ an, ruf‘ an, weil ich ohne dich nichts planen kann

Ruf‘ an, noch heut‘, wir versäumen beide zu viel Zeit, ruf‘ an!