Marianne Rosenberg Liedtext

Marianne Rosenberg Ich sah deine Tränen Liedtext

Sie sagten mir, du findest keinen Frieden

Seit deine Frau dich verließ

Glaubst du nicht mehr an Liebe

Sie sagten mir, du bist sehr hart geworden

Du zeigst Gefühle nicht mehr

Und du traust keinem mehr

Eines Tages stand ich neben dir

Ich sah deine Tränen, hinter einem Lächeln

Und es tat mir leid

Ich sah deine Sehnsucht

Hinter einer Wand aus Einsamkeit

Ich sah deine Tränen, die du keinem zeigtest

Ich sah mich in dir

Denn wir schoben beide Träume vor uns her

Und an Wunder glaubten wir nicht mehr

Ich sah dich an, du hast mich nicht beachtet

Du lebtest selbst viel zu sehr

In vergangenen Jahren

Ich sah dich an, bis sich die Blicke trafen

Und dann, für einen Moment

War’n wir uns nicht mehr fremd

Nur ein Herzschlag hat uns noch getrennt

Ich sah deine Tränen, hinter einem Lächeln

Und es tat mir leid

Ich sah deine Sehnsucht

Hinter einer Wand aus Einsamkeit

Ich sah deine Tränen, die du keinem zeigtest

Ich sah mich in dir

Denn wir schoben beide Träume vor uns her

Und an Wunder glaubten wir nicht mehr

Ich sah dich in mir

Ich sah deine Sehnsucht

Hinter einer Wand aus Einsamkeit

Ich sah deine Tränen, hinter einem Lächeln

Und es tat mir leid

Denn wir schoben beide Träume vor uns her

Und an Wunder glaubten wir nicht mehr