Ludwig van Beethoven Liedtext

Ludwig van Beethoven Chor der Gefangenen und des Volks Liedtext

Heil sey dem Tag! Heil sey der Stunde;

Da, lang ersehnt, doch unvereint.

Gerechtigkeit mit Huld im Bunde,

Vor unsers Grabes Thor erschient.

Don Fernando:

Des besten Königs Wink und Wille!

Führt mich zu Euch, ihr Armen her,

Das ich der Frevel Naeht enthülle,

Die All’ umfangen schwarz und schwer.

Nicht länger knieet sclavisch nieder.

Tyrannenstrenge sey mir fern;

Es sucht der Bruder seine Brüder,

Und kann er helfen, hilft er geru.