LaFee Liedtext

LaFee Unschuldig Liedtext

Bye, bye, bye vorbei die Zeit

ich leg das Mädchen ab, ich bin soweit

ich zähl bis 1, 2, 3 alles dreht sich im Kreis

ich weiß was ich will und ich will es jetzt

klick, klick bum

ich bin bereit und lass mich frei

alles was ich brauch ist

zwischen uns zwei beiden

Nach dem Feuer, bleibt die Glut

nach dem regen kommt die Flut

aus Trümmern bauen wir Städte

ich folge meinem ruf

in den Straßen wird es Tag

nichts ist wie es war

was ich will bist du

heute Nacht fließt Blut

ich bin schuldig, bin ich schuldig?

ich bin schuldig, bin ich Schuldig?

weil ich nicht mehr unschuldig bin

Augen auf -haut an haut ich breche auf

der Himmel blitzt auf der Boden bebt

ich sehe dich niemand hält mich auf

im Blutrausch alle Lichter gehen aus

komm, komm näher bist du bereit?

mach dich frei

alles was wir brauchen

ist zwischen uns zwei

Nach dem Feuer bleibt die Glut

nach dem regen kommt die Flut

aus Trümmern bauen wir Städte

ich folge meinem ruf

in den Straßen wird es Tag

nichts ist wie es war

was ich will bist du

heute Nacht fließt Blut

ich bin schuldig, bin ich schuldig?

ich bin schuldig, bin ich Schuldig?

weil ich nicht mehr unschuldig bin

Alles zieht an uns vorbei

was bleibt sind nur wir zwei

heute Nacht bin ich bereit

unsere schatten werden eins

Nach dem Feuer bleibt die Glut

nach dem regen kommt die Flut

aus Trümmern bauen wir Städte

ich folge meinem ruf

in den Straßen wird es Tag

nichts ist wie es war

was ich will bist du

heute Nacht fließt Blut

nach dem Feuer bleibt die Glut

nach dem regen kommt die Flut

aus Trümmern bauen wir Städte

ich folge meinem ruf

in den Straßen wird es Tag

nichts ist wie es war

was ich will bist du

heute Nacht fließt Blut

ich bin schuldig, bin ich schuldig?

ich bin schuldig, bin ich schuldig?

weil ich nicht mehr unschuldig bin