Kollektiv22 obsession liedtext



Sie weiß nicht, ob sie sich entscheiden kann,


ob Liebe oder Leidenschaft.


Zweifelhaft für sie,


dass ich die Eigenschaften beide hab.


Hab keinen Plan,


ob du am Ende glücklich bist,


doch entzückst du mich so sehr,


dass ich für dich von einer Brücke spring.


Ein weiterer Tag bricht an, doch der Samen des Tatendrangs keimt,


erst wenn der Abend naht und der Teufel Schabernack treibt.


Ein Hauch des Satans befreit dich von deiner Schamhaftigkeit.


Es liegt Versuchung nicht Wahrheit im Wein.


Denn dort kommt nicht Gott auf den leisen Sohlen


und schenkt Hoffnung im Alkohol.


Der Tod ist´s und traust du ihm ist Hopfen und Malz verloren.


Doch läg ich deinen Armen wär mein Verlangen gestillt.


Sagst du wärst dafür nicht bereit, weil du erst was anderes willst.


Kostest von der Blüte deines Lebens als vergehe sie nun.


Doch Babe die Blüte meines Lebens bist du.


(x2)


Ich hab an einer Obsession meinen Kopf verlor´n


und diese Obsession bist du.


Keine andere Frau hat mich nur angeschaut


und meinen Verstand geraubt wie du.


Mit betrügerischen Blicken


und Lügen auf den Lippen


führst du mich verführerisch


an südländische Klippen.


Ich frag mich was ich tun soll:


als Beweis meiner Liebe.


Ich soll springen für dich, drum springe ich


und schmeiß mich in die Tiefe.


(x3)


Ich hab an einer Obsession meinen Kopf verlor´n


und diese Obsession bist du.


Keine andere Frau hat mich so angeschaut


und meinen Verstand geraubt wie du.


(x3)


Bleib jetzt steh´n auf ner Skala von 1 bis 10,


bist du so schön, dass ich dir 13 gebe,


doch willst deinen Weg nicht auf meinem geh´n.


Keines Wegs, dabei führt er uns ins Paradies der Anarchie,


wo am Rand von Sand und Kies, Milch und Honig durch die Pampa fließt.