Judith Holofernes Liedtext

Judith Holofernes Die Leiden der jungen Lisa Liedtext

Lisa, du leidest so schön

Ohne Augenrollen, ohne Gestöhn‘

Du leidest mit Anmut

Wenn die Welt dir was antut

Deshalb tut sie’s wahrscheinlich so gern

Und wir leiden mit dir aus der Fern‘

Lisa, hör auf zu leiden!

Du musst dich jetzt entscheiden

Ob du glücklich sein willst, und wenn ja

Lässt es sich nicht vermeiden

Dass du endlich aufhörst zu leiden

Lisa, du leidest so gern

Und dein Leiden ist besser als Fernseh’n

Aber bist du’s nicht leid, Lisa

Ist es nicht Zeit, Lisa?

Leider, leider leidest du lieber weiter

Und Lisa, ich will gar nicht lang stör’n

Aber Lisa, wir lieben dich

Und ach, wir wollen’s echt nicht mehr hör’n!

Lisa, hör auf zu leiden!

Du musst dich jetzt entscheiden

Ob du glücklich sein willst, und wenn ja

Lässt es sich nicht vermeiden

Dass du endlich aufhörst zu leiden

Schmeiß den Mitbewohner raus, Lisa!

Zieh endlich aus, Lisa!

Lass den Arschlochfreund sausen, Lisa!

Geh in der Pause aus dem Callcenter

Und komm nie wieder!

Aber Lisa, sing uns bitte nicht mehr deine traurigen Lieder!

Lisa, hör auf zu leiden!

Du musst dich jetzt entscheiden

Ob du glücklich sein willst, und wenn ja

Lässt es sich nicht vermeiden

Dass du endlich aufhörst zu leiden

Fass nicht wieder auf den Herd, Lisa!

Verkauf das hohe Pferd, Lisa!

Brich dein Studium ab, Lisa!

Mach endlich schlapp, Lisa!

Lisa, geh einfach mal wieder am Tag aus dem Haus!

Wenn du’s dann noch brauchst, Lisa

Dann komm und wein dich bei mir aus