Joris Liedtext

Joris Stadt in den Wolken Liedtext

Turbinen dreh’n sich

Die Maschine bebt

Dein stilles Gleiten

Als die Luft sie trägt

(die Luft sie trägt)

Die Wolkendecke

Hüllt ihre Stadt in Rauch

Nur noch Sekunden

Dann geht die Sonne auf geht die Sonne auf

Und sie geht auf, die Fanta

sie auf und davon

Und sie geht auf, nur um da oben anzukomm’n

Wenn sie dann davon erzählt

Wie sie durch die Straßen schwebt

Dann glaubt ihr keiner

Das sie wirklich da gewesen ist

In ihrer Stadt in den Wolken

Ihre Stadt in den Wolken

Zu große Schuhe

Zu großes Hemd

Sie wollte loszieh’n

Zu dem was sie nicht kennt

(zu dem was sie nicht kennt)

Doch die Kindheitspläne

Sind schon im Keim erstickt

Ein ganzes Leben

Lebt sie nur im Traum lebt sie nur im Traum

Und sie geht auf, die Fantasie auf und davon

Und sie geht auf, nur um da oben anzukomm’n

Und wenn sie dann davon erzählt

Wie sie durch die Straßen schwebt

Dann glaubt ihr keiner

Dass sie wirklich da gewesen ist

In ihrer Stadt in den Wolken

Ihre Stadt in den Wolken

In ihrer Stadt in den Wolken

Mit ihren Toren und

Sie ist noch nie so weit gekommen

Nur in Gedanken war sie dort

Ihre Stadt in die Wolken

Sie gibt die Träume niemals auf

Ihr Ideal doch nicht

Sie hat schon immer dran geglaubt

(Oh) Die Fantasie auf und davon

(Oh) Nur um da oben anzukomm’n

Und wenn sie dann davon erzählt

Wie sie durch die Straßen schwebt

Glaubt ihr keiner

Dass sie wirklich da gewesen ist

In ihrer Stadt in den Wolken

Ihre Stadt in den Wolken