Joachim Wolff Ich will Kalif sein! Liedtext

Ich will Kalif sein!

Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen,

Wie ich ihn hasse aus meiner Seele tiefen.

Ich will noch reicher sein, noch maechtiger als er,

Ich will noch mehr, noch viel, viel mehr, noch immer mehr.

Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen,

wie ich ihn hasse aus meiner Seele tiefen.

Das geht wohl vielen so in mancher Stadt,

weil man dort auch noch ueberall Kalifen hat.

Harun al-Pussah, du liegst auf deinem Kissen da,

so dick, fett, faul und dumm.

Harun al-Pussah, wenn ich dich seh im Schlaf,

da dreht sich mein Magen um.

Du bist Kalif und ich bin nur dein Grosswesir,

und immer wieder, immer wieder sag ich mir:

Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen,

wie ich ihn hasse aus meiner Seele tiefen.

Ich will noch reicher sein, noch maechtiger als er,

ich will noch mehr, noch viel, viel mehr, noch immer mehr.

Ich bin nur der zweite Mann in diesem Laden

und das passt mir nun einmal nicht mehr.

Ich moecht hier endlich auch einmal zu sagen haben,

doch der Platz vom Chef ist noch nicht leer.

Ich bin leider nicht der erste Mann,

wie komm ich bloss an seinen Posten ran?

Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen,

wie ich ihn hasse aus meiner Seele tiefen.

Ich will noch reicher sein, noch maechtiger als er,

ich will noch mehr, noch viel, viel mehr, noch immer mehr.

Ich bin Isnogud, der Grosswesir im Lande,

doch ich hab noch nicht die groesste Macht.

Ich muss gestehn und das zu meiner Schande,

meist hat man nur ueber mich gelacht.

Doch ich fange immer neue Tuecken an,

denn Tag und Nacht, da denke ich daran:

Ich will Kalif sein anstelle des Kalifen,

wie ich ihn hasse aus meiner Seele tiefen.

Das geht wohl vielen so in mancher Stadt,

weil man auch dort noch ueberall Kalifen hat.