Herr Tischbein Liedtext

Herr Tischbein Total Egal Liedtext

Meine Schuhbänder sind offen

Total Egal

Irgendwann zieh‘ ich die Schuhe aus

Irgendwann einmal

Und dann irgendwann

Freu‘ ich mich wie ein Kind

Ich brauch‘ mich nicht zu bücken

Weil die Schuhe offen sind

Ich stehe in der Schlange

Total Egal

Irgendwann komm‘ ich dran

Irgendwann einmal

Und dann irgendwann

Freu‘ ich mich wie ein Kind

Ich lass‘ mir ganz viel Zeit

Weil hinter mir so viele sind

Ich schaue aus dem Fenster und der Himmel ist blau

Wie lange er so blau ist

Das weiß ich nicht genau

Ich könnt‘ es auch nicht ändern wär‘ er morgen plötzlich grau

Ich freu‘ mich dass er blau ist wenn ich aus dem Fenster schau‘

Du hast mich verlassen

Total Egal

Irgendwann kommst du zurück

Irgendwann einmal

Und dann irgendwann

Freu‘ ich mich wie ein Kind

Weil alle deine Sachen schon längst im Sperrmüll sind

Ich schaue aus dem Fenster und der Himmel ist blau

Wie lange er so blau ist

Das weiß ich nicht genau

Ich könnt‘ es auch nicht ändern wär‘ er morgen plötzlich grau

Ich freu‘ mich dass er blau ist wenn ich aus dem Fenster schau‘

Ich schaue aus dem Fenster und der Himmel ist blau

Wie lange er so blau ist

Das weiß ich nicht genau

Ich könnt‘ es auch nicht ändern wär‘ er morgen plötzlich grau

Ich freu‘ mich dass er blau ist wenn ich aus dem Fenster schau‘

Ich hab‘ den Text vergessen

Total Egal

Irgendwann fällt er mir wieder ein

Irgendwann einmal

Und dann irgendwann

Freu‘ ich mich wie ein Kind

Keiner hat’s gemerkt

Weil meine Texte dämlich sind

Ich schaue aus dem Fenster und der Himmel ist blau

Wie lange er so blau ist

Das weiß ich nicht genau

Ich könnt‘ es auch nicht ändern wär‘ er morgen plötzlich grau

Ich freu‘ mich dass er blau ist wenn ich aus dem Fenster schau‘

Ich schaue aus dem Fenster und der Himmel ist blau

Wie lange er so blau ist

Das weiß ich nicht genau

Ich könnt‘ es auch nicht ändern wär‘ er morgen plötzlich grau

Ich freu‘ mich dass er blau ist wenn ich aus dem Fenster schau‘