Herbert Grönemeyer Liedtext

Herbert Grönemeyer Gang Of Four – Staubkorn Liedtext

Das Ticken der Zeit anhalten

Zu spät bin ich schon

Wieder da, wo ich angefangen habe

Sekunden, sie rennen davon

Ich bin bereit und trage meine Bürde

Sowieso schon alles verlorn

Wenn nur die Sonne verweilen würde

Was ich mir wünschte

Löst sich nun auf in Nichts

Ein Staubkorn verrann – im Letzten!

Den Spiegel angehaucht

Nichts zu sehn am Horizont

Gefehlt hat ihr das Funkeln

Der Flugzeuge im Dunkeln

Kontrolle und Macht

Ganze Imperien haben wir uns erdacht

Alles wird brennen lichterloh

Es bleibt nur der Staub – im Letzten!