Herbert Grönemeyer Liedtext

Herbert Grönemeyer Diamant Liedtext

Endlich hab ich Dich gefunden

Ich bin total euphorisch

Du meine Stecknadel aus dem Heu

Ich liebe Dich notorisch

Ich staun Dich an, wie ein Kind den Mann im Mond

Du Einzigartige, mit Dir lieben zu dürfen

Ist so ungewohnt

Du reißt mich hin, Du reißt mich her

Ohne Dich geht gar nichts mehr, aha

In Dir kann ich mich verlieren, explodieren, kapitulieren

Du Diamant bringst mich um den Verstand

Komm her und küss mich

Du bist in mein Herz gesprungen

Du bist für mich gemacht

Der Sprung ist Dir gut gelungen

Hab ich’s mir doch gleich gedacht

Nur ein Blick von Dir und ich werd völlig wirr

Du wundersame Elfe

Ein Tanz, schon zuviel Stimulanz

Nur du kannst mir jetzt noch helfen, ja, mach doch

Du reißt mich hin, Du reißt mich her

Ohne Dich geht gar nichts mehr, aha

In Dir kann ich mich verlieren, explodieren, kapitulieren

Du Diamant bringst mich um den Verstand

Komm her und küss mich

Du Fackelzug der Zärtlichkeit

Du bringst mein Herz zum Stocken

Oh, fast ist’s soweit

Mein Blut fängt gleich an zu kochen,

Was machst Du?

Du reißt mich hin, Du reißt mich her

Ohne Dich geht gar nichts mehr, aha

In Dir kann ich mich verlieren, explodieren, kapitulieren

Du Diamant bringst mich um den Verstand

Komm her und küss mich