Herbert Grönemeyer Liedtext

Herbert Grönemeyer Blick zurück Liedtext

Man glaubt, der Regen tut einem nichts

Der Sommer liegt hell auf dem Gesicht

Blick ins Licht, Blick ins Licht

Ein Blick zurück

Sommerträume liegen vor der Tür

Lebensfreude ist ein Teil der Kür

Sommerzweifel werden weggewischt

Mit einem Blick ins Licht

Mit einem Blick ins Licht

Ich kenn meinen Namen

Ich kenn mein Ziel

Du gibst mir Sicht

Nicht zuwenig, nicht zuviel

Nur ein Stück

Mit dir läppert sich das Glück

Weißt, du wirst nicht weise, wirst nicht reich

Der Sommer ist deine Lieblingsjahreszeit

Der goldene Schimmer,

Der auf deinen Wimpern liegt

Ist, was dir genügt

Sommerfelder sind bestellt

Sonnenblumen werden blasser gelb

Es bleibt der Krieg

Einarmiger Bandit

Der Hoffnung gibt, Tragik stiehlt

Macht den Herbst zu, es zieht

80 Kalender lang, 80 Kalender lang

Du bist das Beispiel für Zufriedenheit

Du glaubst, der Regen tut dir nichts

Der Sommer liegt hell auf deinem Gesicht

Blick ins Licht, dein Blick ins Licht

Dein Blick zurück

Blick ins Licht, dein Blick ins Licht

Dein Blick zurück